DPD Pakete mit altem (2009er etc) Navision und EPL

Navision · Shopware · App

Print Friendly, PDF & Email

Mit der Umstellung bei DPD war es ein wenig wie Weihnachten: Jeder wusste ja, dass es kommt, aber dann war es doch viel zu schnell da.

Und dann hat DPD auch noch recht eigenwillige Dokumentationen, Testumgebungen, und vor allem ein sehr eigenes XML-Soap Format für den Shipment Service.

Richten Sie sich auf ein lustiges Abenteuer ein, wenn Sie Ihrem alten Navision (ab version 3.0 aufwärts, also Navision 3.01, 3.60, 3.70, die 4er Versionen, 5 und vor allem natürlich die beste Version aller Zeiten, die 2009R2 🙂 ) auf DPD via SOAP XML Schnittstelle für DPD fit machen wollen…

Oder nehmen Sie meine Schnittstelle! Damit sprechen die oben erwähnten alten Navisionversionen (es gibt keine alten Navision!) direkt von jedem Navision-Arbeitsplatz aus die DPD-Webschnittstelle an, fragen per SOAP, wenn nötig, nach dem Authentication Token, und sprechen danach damit die ShipmentService von DPD an. Damit bekommt Navision je nach Wunsch ein PDF oder eine ZPL Labeldruckerdatei zurück, die auch noch auf Wunsch in ein EPL-Label konvertiert wird. Und Sie werden von dem wahnsinnig machenden Fehler soap:Client
Error reading XMLStreamReader.
verschont… Wenn Sie den haben, ein kleiner Tipp: Geben Sie die XML-Datei an DPD Zeilenweise aus. Wenn Sie aber bei Die Länge des Textstrings überschreitet die Größe des Zeichenpuffers. nicht weiterkommen, dann sollten Sie mich anrufen

Diese Schnittstelle ist nicht „out of the Box“ zu integrieren, sondern nach Absprache und ihren Anforderungen und ihren Gegebenheiten. Sprechen Sie mich einfach an, wenn auch Ihr Navision über die Webschnittstelle mit DPD sprechen soll.