Auch für das „alte“ Navision!
Sie kennen das Elend mit der Standard-Kontoauszugseinlesung, in der Sie mit allerhand Tricks versuchen die Überweisungstexte mit immer mehr Regeln zu erkennen, und die Einlesung dadurch leider nur immer langsamer, aber nicht immer besser wird?
Benutzen Sie Unsere automatische Kontoauszugseinlesung!

Diese versucht sehr erfolgreich Rechnungsnummern und Kundennnummern auch dann zu erkennen wenn diese nicht vollständig angegeben sind. Und gänzlich unabhängig von irgendwelchen Texten wie „Rechnung Nr.“ oder „RG-NR.“ oder „Kd.Nr.“ oder so etwas!

Hat sie einmal eine Kundennummer über die Rechnungsnummer oder die Kundennummer aus dem Überweisungstext ODER Durch Handeingabe gelernt, so wird die Verknüpfung dazu gespeichert. Somit kann Navision nun Überweisungen von diesem Kunden zukünftig gänzlich unabhängig von dem Überweisungstext identifizieren. Dabei ist es zukünftig egal ob der Kunde überhaupt irgendwelche sinnvollen Texte im Überweisungstext erfasst hat!

Damit ist Navision bei der Erkennung und Vorkontierung dem Kontoauszug schon technisch haushoch überlegen. Da pro Kunde oft nur sehr wenige Belege offen sind, kann Navision danach auch noch den richtigen offenen Posten sehr zuverlässig erkennen, auch das dann wieder je nach Überweisungstext daraus lesend oder, notfalls, „ratend“.

Kunden und Lieferanten werden nach dem Training (Bankdaten von einem Monat, können in einem Rutsch eingelesen werden) zu > 80% (Typisch: 90%) vollautomatisch erkannt, die korrekten offenen Posten werden dann auch typischerweise zu 80% korrekt zugeordnet.

Als Nebeneffekt können auch die meisten Kostenbuchungen (z.B. Rentenkasse, Tankstellenabrechnung) dem richtigen Sachkonto zugeordnet werden. Insgesamt reduziert sich die Zeit für Bankbelege verbuchen meist um mehr als 50%, je nach Anzahl der Bankbuchungen. Bei 100 Buchungen / Täglich ist auch eine Zeitersparnis von über 80% drin.