Über unsere Zusatzfunktion „Datenexport Definition“ können Sie kinderleicht eine GDPdU Defintion von einem Mandanten in einen anderen Mandanten übertragen. 

Auslesen der vorhandenen Definition aus einem Mandanten:

Export einer GDPdU Datensatzdefinition über Datenexporte aus Navision RTC
Bestätigungsdialog im GDPdU Export von Navision

Es entsteht diese Datei, die auch bearbeitet werden duerfte (so sinnvoll)

Einlesen in einen anderen Mandanten:

(Hier sollte es noch keine GDPdU Einrichtung geben, ansonsten löschen! Die Daten werden sonst unvorhersehbar gemischt)

Importieren der Definitionsdatei in einen anderen Mandanten

Danach findet sich die gleiche Einrichtung auch in dem bisher nicht eingerichteten Mandanten:

Achtung! Die dtd-Datei wird dabei NICHT übertragen!

Bitte diese einmal in dem alten Mandanten über DTD-Datei/Export auslesen, und diese dann in dem neu eingerichteten Mandanten über DTD-Datei / Import wieder einlesen.
Alternativ können Sie die benötigte Datensatz Defintions Datei (DTD) auch hier runterladen: